Grabenlose Kanalsanierung - die günstige Sanierungslösung

 

Das innovative Linerverfahren behebt Schadstellen, an Abwasserleitungen, oft ohne Aufbrucharbeiten.

Die Sanierung erfolgt z.B. über Schächte, Revisionsöffnungen, oder Kopflöcher.

Im Gebäude oder außerhalb von Gebäuden, kann auf Grundlage einer Kamerabefahrung,

eine Sanierung im Linerverfahren angeboten werden.

Die hier eingesetzten Materialien wurden hinreichend  vom Institiut für Bautechnik geprüft und zugelassen . Das Material besteht aus einem Trägermaterial - Glasfaser, Vlies, Nadelfils und einer Harzmatrix.
Mit diesem Verfahren können problemlos ganze Haltungen saniert werden.

 

Es gibt viele Vorteile dieses Sanierungsverfahrens:

  • geringe oder keine Öffnungsarbeiten
  • geringe Staub, Lärm und Geruchsentwicklung
  • In der Regel günstiger wie die offene Bauweise - bis zu 50 Prozent 
  • vorhandenes Gefüge bleibt unberührt
  • zeitökonomisch
  • lange Haltbarkeit 

 

Fachkompetente Beratung und Angebotserstellung - gerne auch für Vergleichsangebote - kostenlos

 

Tel.: +352 26665563